Allgemeine Verkaufsbedingungen

Allgemeine Mietbedingungen

PRÄAMBEL
Der Kunde wählt die auf unserer Buchungsplattform angebotenen Dienstleistungen aus. Er bestätigt, die Art, das Ziel und die Buchungsmethoden der auf unserer Buchungsplattform verfügbaren Dienste gelesen und die erforderlichen und / oder zusätzlichen Informationen angefordert und erhalten zu haben, um seine Buchung in voller Kenntnis der Fakten vorzunehmen.Der Kunde ist allein verantwortlich für die Wahl seiner Dienstleistungen und deren Eignung für seine Bedürfnisse, so dass unsere diesbezügliche Verantwortung nicht geltend gemacht werden kann. Die Reservierung gilt am Ende des Reservierungsvorgangs als vom Kunden angenommen.

*************

1- DAUER UND BESETZUNG DER VERMIETETEN VORAUSSETZUNGEN:Der Eigentümer mietet als Ferien- und Ferienwohnung eine Wohnung gemäß der Beschreibung im Anhang. Der Mieter wird die gemieteten Räumlichkeiten und die Möbel genießen. Die Miete wird für einen Aufenthalt gewährt, der an den im Vertrag angegebenen Tagen und Stunden beginnt und endet. Der Mieter, der diesen Vertrag unterzeichnet hat, darf unter keinen Umständen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Eigentümers ein Recht geltend machen, am Ende der Mietzeit in den Räumlichkeiten zu bleiben.
2- ANZAHL DER MIETER: Wenn die Anzahl der Mieter die im Vertrag angegebene Kapazität überschreitet und ohne vorherige Vereinbarung, behält sich der Eigentümer das Recht vor, den Vertrag zu kündigen oder eine Erhöhung zu erhalten.
3- TIERE / TERRASSE : Tiere werden im Mietvertrag nicht akzeptiert. Die Anwesenheit eines Tieres führt zur Kündigung dieses Vertrages.
4- ZAHLUNG : Die Reservierung wird wirksam, sobald der Mieter dem Eigentümer 50% der Mietzahlung und eine Kopie des unterzeichneten Vertrags zugesandt hat. Der Restbetrag wird vom Mieter 8 Tage vor dem Aufenthaltsdatum bezahlt. Die Kaution, deren Höhe im Vertrag angegeben ist, wird vor dem Betreten der Räumlichkeiten mit der Zahlung des Restbetrags der Miete bezahlt.Sie wird maximal 10 Tage nach dem Abreisetag nach Abzug der als Entschädigung für den festgestellten Schaden einbehaltenen Beträge zurückgesandt.
5- STORNIERUNG ODER ÄNDERUNG DURCH DEN KUNDEN: Die gezahlte Anzahlung verbleibt im Falle einer Stornierung im Monat vor dem Datum des Inkrafttretens der Miete beim Eigentümer. Im Falle einer Unterbrechung des Aufenthalts kann der Mieter keine Rückerstattung der Miete verlangen.Kunden werden gemäß Artikel L. 121-21-8 12 ° des Verbrauchergesetzbuchs daran erinnert, dass sie nicht über das in Artikel L. 121-21 des französischen Verbrauchergesetzbuchs vorgesehene Widerrufsrecht verfügen. Verbrauch.Alle Reservierungen sind persönlich und können unter keinen Umständen kostenlos oder gegen Bezahlung an Dritte übertragen werden.
6- PREIS DES AUFENTHALTS : Es wird in Euro festgelegt. Darin enthalten sind die Gebühren für den Betrieb der Wohnung (Heizung und Wasser, Strom) im Rahmen der nicht missbräuchlichen Nutzung sowie die von der Mehrwertsteuer befreite Reinigung des Ausgangs und die Kurtaxe.Bettwäsche wird nicht gestellt .Sie können sie jedoch bei der spezialisierten Firma mieten, deren Website wie folgt lautet: Https://www.loclinge.fr
7- HAUSHALT - LAGERZUSTAND : Die Räumlichkeiten werden mit Küchengeräten, Geschirr, Glaswaren, Bettdecken und Kissen vermietet, wie in der beigefügten Beschreibung angegeben.Falls erforderlich, ist der Eigentümer oder sein Vertreter berechtigt, bei seiner Abreise vom Mieter den Wert zum Wiederbeschaffungspreis von Gegenständen oder Ausrüstungsgegenständen zu verlangen, die zerbrochen (ausgenommen kleine Glaswaren und Teller) oder beschädigt sind, sowie von Gegenständen, deren Verschleiß die übersteigt Normal für die Dauer der Vermietung, Entschädigung für Schäden jeglicher Art in Bezug auf Vorhänge, Tapeten, Decken, Teppiche, Fenster, Bettwäsche usw. Bei Ankunft und Abreise des Mieters eine Bestandsaufnahme der Gegenstände und der Material in der möblierten Wohnung enthalten, wird durchgeführt. Der Mieter verpflichtet sich, die gemieteten Räumlichkeiten zu pflegen. Am Ende des Aufenthalts muss der Mieter Geschirr und Besteck in den Schränken wegstellen, den Geschirrspüler leeren und die geschlossenen Müllsäcke in den dafür vorgesehenen großen Mülleimer (im Innenhof) stellen und auf der Straße vor dem Haus herausnehmen das Eingangstor des Hauses, um die Evakuierung durch den Hausmüll zu ermöglichen.

8- BESETZUNG DER RÄUME : Die Räumlichkeiten müssen "mit einem guten Vater" bewohnt werden und werden instand gehalten. Alle Einrichtungen sind funktionsfähig. Reparaturen, die durch Fahrlässigkeit oder schlechte Wartung während der Vermietung erforderlich werden, sind vom Mieter zu tragen. Der Mieter muss sicherstellen, dass die Ruhe der Nachbarschaft nicht durch die Handlung des Mieters oder seiner Familie gestört wird.
9- VERSICHERUNG : Der Mieter ist verpflichtet, seine Resort-Zivilhaftung für die an ihn vermieteten Räumlichkeiten zu versichern.Er muss prüfen, ob sein Multi-Risiko-Wohnvertrag für seinen Hauptwohnsitz die notwendige Verlängerung oder einen unabhängigen Vertrag vorsieht, der seine zivilrechtliche Haftung (Mietrisiken) für Feuer- oder Wasserschäden während der Mietdauer abdeckt.
10- NOTFALLARBEIT : Der Mieter unterstützt ohne Abzug der Miete und ohne Entschädigung die Ausführung der Reparaturen und Arbeiten des Eigentümers, dessen Dringlichkeit und Notwendigkeit während der Vermietung auftreten, mit Ausnahme von Bauarbeiten. Gleiches gilt im Falle einer Unterbrechung oder Störung des Betriebs öffentlicher Dienste (Wasser, Strom usw.)
11- BESCHWERDEN   : Reklamationen im Zusammenhang mit der Nichterfüllung oder unzulässigen Erbringung der reservierten Dienstleistungen müssen unter Zwangsvollstreckung innerhalb von acht Tagen nach dem Datum des Ausscheidens aus dem Betrieb schriftlich zur Kenntnis gebracht werden. Für Streitigkeiten, die zwischen dem Eigentümer und dem Mieter über die Ausführung des Geschenks nicht gütlich beigelegt werden, sind die Gerichte von La Rochelle zuständig

12-VERANTWORTUNG
Jede unregelmäßige, unwirksame, unvollständige oder betrügerische Reservierung oder Zahlung aus einem vom Kunden zu vertretenden Grund führt zur Stornierung der Bestellung auf Kosten des Kunden, unbeschadet zivil- oder strafrechtlicher Schritte gegen diesen.